Bremsscheiben

Wenn man für sein Fahrzeug neue Bremsscheiben benötigt, stellt sich schnell die Frage, wo man diese kaufen soll. Auch fragt man sich bei einer solchen Reparatur, was die Ersatzteile wohl kosten und mit welchem Betrag man rechnen muss, wenn man die Bremsscheibe wechseln lassen muss.

Gerade in diesem Bereich kann es für einen Fahrzeugbesitzer von enormen Vorteil sein, wenn man vorab einen Preisvergleich anstellt. Hierfür eignet sich besonders das Internet, welches einige Seiten für einen solchen Preisvergleich bereithält. Bei uns kann man durch das Vergleichen der verschiedenen Angebote und Online-Shops bis zu 70 Porzent sparen.

Damit man nicht nur günstig an die gewünschten Bremsscheiben kommt, sondern auch wirklich die passenden für sein Fahrzeug bekommt, ist es sinnvoll, hier immer nur auf eine Website zu vertrauen, die die Suche anhand des Automodells verwendet. Gibt man hier dann die HSN- und TSN Nummern aus dem Fahrzeugschein ein, erhält man automatisch nur Suchergebnisse für sein Fahrzeug. Auf diese Weise können Verwechslungen ausgeschlossen werden und Probleme mit den neuen Ersatzteilen nahezu ganz vermieden werden.

Eine Bremsscheibe wechseln – Was gilt es zu beachten?
Möchte man die neue Bremsscheibe einbauen, gilt es einige wichtige Dinge bei der Montage zu beachten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bremsscheiben von ATE, Bosch oder Zimmermann sind, der Einbau sollte stets nach demselben Muster verlaufen. Möchte man eine Bremsscheibe einbauen, sollte man in jedem Fall die neue Scheibe zuerst einmal mit Aceton, Waschbenzin oder etwas Ähnlichem von Korrosionsschutzöl befreien. Dieses wird durch den Hersteller aufgebracht und würde die Wirkung der Bremsscheiben erheblich beeinträchtigen. Auch wenn man die Ersatzteile durch einen Preisvergleich günstig erstanden hat, ärgert man sich im Nachhinein, wenn die Bremsscheiben vor dem Einbau nicht gereinigt wurden. Des Weiteren gilt es, darauf zu achten, dass gleichzeitig auch die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Dies sollte man immer so machen, auch wenn man der Meinung ist, dass die Bremsbeläge noch in Ordnung sind. Als Nächstes löst man die mit einer Schraube gesicherten alten Bremsscheiben ab und entfernt diese. Im Anschluss daran setzt man die neue Bremsscheibe auf und befestigt diese mit der Arretierungsschraube. Angezogen werden sollte diese Schraube mit 7 Nm. Zu guter Letzt müssen nur noch die Bremsscheiben und die restlichen Bremsenbestandteile wieder ordnungsgemäß angebracht werden und schon hat es geschafft. Man sieht also, im Grunde genommen ist das Bremsscheibe wechseln gar nicht so schwierig. Trotzdem sollte man sich als Neuling, wenn man eine Bremsscheibe einbauen möchte, stets von einem Fachmann anleiten lassen, damit die Bremsen am Schluss auch gut funktionieren!

Eine Bremsscheibe wechseln – Günstig und gut soll es sein
Muss man bei seinem Auto eine neue Bremsscheibe einbauen, sollte man sich zunächst mit einem Preisvergleich nach einem Ersatzteil umsehen, das günstig und vor allen Dingen passend ist. Hat man durch den Preisvergleich Bremsscheiben gefunden, die günstig sind, kann man munter an den Einbau gehen. Eine Bremsscheibe wechseln bzw. eine Bremsscheibe einbauen ist gar nicht so schwer, wenn man weiß wie!